Diese Rügenseiten gehören zum Projekt www.reiseland-mecklenburg-vorpommern.de
Der "Rasende Roland"
Rügens Kleinbahn muss man erleben!
Diese Seite über die Stubbenkammer ist verbunden mit waren.de
Diese Seite über die Stubbenkammer ist verbunden mit waren.de
Highlights für Ihren Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Rügen:
Städte & Regionen
Rügen:
Unterkünfte
Rügen:
Ausflugstipps + Freizeit
Diese Seite über die Kreideküste Rügens ist verbunden mit dem vogelpark-marlow.de

 

Diese Seite über den Hiddensseschmuck ist verbunden mit meeresarchaeologie.de

 

Der "Rasende Roland" ist eine Schmalspurbahn, die zwischen Putbus und Binz und zwischen Binz und Göhren verkehrt. Die Jungfernfahrt der Rügenschen Kleinbahn fand schon 1895 statt und führte von Putbus nach Binz. Es ist eine echte Eisenbahn mit festem Fahrplan, nicht etwa eine Touristenbahn, die durch die Strassen fährt.

Kleinbahn Rasender Roland auf Rügen

Dabei ist es nicht nur das Erlebnis, mit einem alten "Dampfross" zu fahren, sondern die Hauptattraktion liegt in der Strecke, die man fährt: Beide Strecken - Binz ist der Bahnhof, wo man umsteigen kann - führen durch Gegenden, die man sonst nur als Wanderer erschliessen kann. An den Endstationen haben Sie etwas Aufenthalt, um eine Tasse Kaffee zu trinken oder einen kleinen Spaziergang zu unternehmen - wenn Sie nicht eine längere Pause machen wollen und erst mit einem späteren Zug zurückfahren.

Wegen der u.E. schöneren streckenführung empfehlen wir Ihnen den Streckenabschnitt zwischen Binz und Putbus; er führt durch eine interessantere Landschaft, als die Strecke zwischen Binz und Göhren.

Der Fahrpreis beträgt ca. 6 Euro für Hin- und Rückfahrt eines Erwachsenen - es gibt Schlechteres, für das man sein Geld ausgeben kann. Wir finden jedenfalls, dass die Fahrt mit dem "Rasenden Roland" wirklich Spass macht und unbedingt zu einem Rügen-Urlaub dazugehört.

In Putbus gibt es übrigens ein Kleinbahn-Museum. Wer lieber grosse - wirklich grosse - Lokomotiven bestaunen will, der kann das Eisenbahn- und Technik-Museum in Prora besuchen (im Winter leider geschlossen).


Rügen wurde früher von den Slawen besiedelt: slawendorf.deDiese Seite über die Kreideküste ist verbunden mit schmetterlingsschau.de
Diese Seite über ddie Kreideküste bei Jasmund ist verbunden mit dem indianermuseum-gevezin.de
nach oben
Diese Seite über den Hiddensseschmuck ist verbunden mit rhododendronpark.de

An dieser nicht-komerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 05.01.2012
Trotz sorgfältiger Recherche übernimmt der Herausgeber keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Die mit dieser Seite verbundenen Projekte und das Impressum finden Sie hier